05.01.2021: Bundessozialgericht kippt SV-Freiheit für Gesellschafter / Geschäftsführer Alle Informationen

Kostenlose Beratung:

0800 444 000 9

Mo bis Do von 09.00 bis 18.00 Uhr, Fr von 09.00 bis 16.00 Uhr

Sind Sie sozialversicherungsfrei oder -pflichtig?

Sie sind?
Sie sind?
Ihr Unternehmen ist?
Ihr Unternehmen ist?
Zahlen Sie derzeit Sozialversicherungsbeiträge?
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie viele Geschäftsführer gibt es im Unternehmen?
Wieviele Anteile haben Sie im Unternehmen?
Wie hoch ist Ihr aktuelles Brutto-Gehalt im Unternehmen?
Welche der Punkte sind zutreffend?
  • Allgemeine Informationen
  • Feststellungsbescheid erhalten / widersprechen
  • Betriebsprüfung
  • Überprüfung des SV Status
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Wir prüfen Ihren SV-Status.

Jetzt Auswertung erhalten
Home » Statusfeststellungsverfahren » Statusfeststellungsverfahren Rentner

Statusfeststellungsverfahren Rentner

Wie alle anderen Berufstätigen sollten ein Statusfeststellungsverfahren Rentner durchführen lassen, die zusätzlich berufstätig sind und dabei Zweifel an ihrem Sozialversicherungsstatus haben. Zu solchen Zweifeln kann es kommen, wenn im Arbeitsvertrag nicht eindeutig geklärt ist, ob ein abhängiges oder ein selbstständiges Arbeitsverhältnis vorliegt. Darüber hinaus gelten zur Sozialversicherungspflicht bestimmte Regeln für Rentner. Mit einem Statusfeststellungsverfahren kann in solchen Fällen verbindlich Klarheit geschaffen werden.

Wann sollten Rentner Statusfeststellungsverfahren beantragen?

Grundsätzlich sollten ein Statusfeststellungsverfahren Rentner beantragen, wenn sie sich unsicher sind, ob ihr derzeitiger Sozialversicherungsstatus korrekt ist. Das betrifft vor allem Rentenempfänger, die zusätzlich zu ihrer Rente berufstätig sind. Wie alle anderen Berufstätigen sind nämlich auch sie grundsätzlich sozialversicherungspflichtig. Zwar unterliegen sie nicht mehr der Rentenversicherungspflicht, in allen anderen Bereichen der Sozialversicherung müssen sie jedoch nach wie vor Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Das betrifft die:

  • Krankenversicherung
  • Arbeitslosenversicherung
  • Pflegeversicherung

Weshalb sollten Rentner Statusfeststellungsverfahren beantragen?

Rentner sollten ein Statusfeststellungsverfahren beantragen, weil sich aus einem unzutreffenden Sozialversicherungsstatus schwerwiegende Konsequenzen ergeben können. So müssen zum Beispiel Sozialversicherungsbeiträge häufig nachgezahlt werden, wenn sich herausstellt, dass ein Arbeitnehmer entgegen seiner eigenen Annahme sozialversicherungspflichtig beschäftigt war. In diesem Fall müssen sowohl der Arbeitgeber als auch der betroffene Arbeitnehmer für den Beschäftigungszeitraum die Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen.

Auch der Anspruch auf Leistungen der Sozialversicherungsträger ist nicht gegeben, wenn die Sozialversicherungspflicht nicht eindeutig geklärt ist. Aus diesen Gründen sollten Rentner grundsätzlich ein Statusfeststellungsverfahren in Zweifelsfällen beantragen.

Durch die Klärung des Sozialversicherungsstatus in einem Statusfeststellungsverfahren erhalten Rentner:

  • Klarheit über ihre Beitragspflichten
  • Sicherheit für ihre Leistungsansprüche gegenüber Sozialversicherungsträgern bei Sozialversicherungspflicht

Beratung zum Statusfeststellungsverfahren für Rentner

Durch eine Beratung können sich Rentner vor einem Statusfeststellungsverfahren einen Überblick über die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen verschaffen. Außerdem erhalten sie Hilfestellungen zur Antragstellung. Dadurch lassen sich häufig unerwünschte Verfahrensergebnisse und spätere Rechtsstreitigkeiten vermeiden.