Sind Sie sozialversicherungsfrei oder -pflichtig?

Sie sind?
Sie sind?
Ihr Unternehmen ist?
Ihr Unternehmen ist?
Zahlen Sie derzeit Sozialversicherungsbeiträge?
Wie sind Sie derzeit versichert?
Wie viele Geschäftsführer gibt es im Unternehmen?
Wieviele Anteile haben Sie im Unternehmen?
Wie hoch ist Ihr aktuelles Brutto-Gehalt im Unternehmen?
Welche der Punkte sind zutreffend?
  • Allgemeine Informationen
  • Feststellungsbescheid erhalten / widersprechen
  • Betriebsprüfung
  • Überprüfung des SV Status
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld ...

Wir prüfen Ihren SV-Status.

Jetzt Auswertung erhalten
Home » Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung » Fragebogen sozialversicherungsrechtliche Beurteilung Geschäftsführer

Fragebogen sozialversicherungsrechtliche Beurteilung Geschäftsführer

Geschäftsführer gehören zu einem Kreis von Personen, bei denen der Sozialversicherungsstatus oft nur schwer zu ermitteln ist. Sie sind zwar Angestellte eines Unternehmens und sind damit grundsätzlich als sozialversicherungspflichtig anzusehen. Allerdings verfügen sie anders als herkömmliche Angestellte über weitreichende Kompetenzen und Rechte. Diese Rechte und Befugnisse sind in vielen Fällen durchaus mit denen von Unternehmern zu vergleichen. Aus diesem Grund erfüllen Geschäftsführer auch viele Kriterien für eine selbstständige Tätigkeit. Diese ist aber sozialversicherungsfrei. Welcher Status zutreffend ist, wird in einem Statusfeststellungsverfahren ermittelt. Dazu muss ein Fragebogen sozialversicherungsrechtliche Beurteilung Geschäftsführer ausgefüllt werden.

Welche Angaben sind in Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung für Geschäftsführer notwendig?

Der Antrag für ein Statusfeststellungsverfahren kann von einem Arbeitnehmer oder auch seinem Arbeitgeber mit einem Formular bei der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund gestellt werden. Den Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung müssen der Geschäftsführer und der Arbeitgeber, die GmbH, gemeinsam ausfüllen. Alternativ können den Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung der Geschäftsführer und der Arbeitgeber separat ausfüllen und einreichen. Die Angaben im Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung für den Geschäftsführer umfassen Angaben zum Arbeitgeber, zum Unternehmen, zum Arbeitnehmer, dem Arbeitsverhältnis und gegebenenfalls auch weiteren Arbeitsverhältnissen des Arbeitnehmers.

Auf Grundlage dieser Angaben im Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung des Geschäftsführers ermittelt die Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund den korrekten Sozialversicherungsstatus für die betreffende Person.

Mit Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung für Geschäftsführer Sozialversicherungsfreiheit ermitteln lassen

Wird in dem Verfahren Sozialversicherungsfreiheit festgestellt, kann der Antragsteller von den Vorteilen einer privaten Absicherung profitieren. Weil das Einkommen der meisten Geschäftsführer vergleichsweise groß ist, müssen sie im Falle einer Sozialversicherungspflicht auch recht hohe Beiträge zur Sozialversicherung zahlen. In einer privaten Versicherung können sie bei gleichen Beiträgen deutlich bessere Leistungen erhalten oder vergleichbare Leistungen für deutlich geringere Beiträge bekommen.

Damit im Statusfeststellungsverfahren Sozialversicherungsfreiheit ermittelt werden kann, müssen im Fragebogen zur sozialversicherungsrechtlichen Beurteilung für den Geschäftsführer folgende Kriterien belegt werden:

  • Über Zeit, Art, Umfang und Ort der Arbeit kann frei bestimmt werden
  • Es besteht keine Weisungsbindung
  • Das Selbstkontrahierungsverbot gemäß § 181 BGB ist aufgehoben
  • Das Unternehmen darf rechtsgültig nach außen vertreten werden
  • Die Bezahlung ist abhängig vom Gewinn des Unternehmens